2019 / Ortsgemeindehaus Flums

Die Ortsgemeinde Flums-Dorf hat die Liegenschaft mit dem ehemaligen Bank Linth Gebäude an der Bahnhofstrasse an zentraler Lage erworben und möchte diese wieder auf Vordermann bringen. Im Erdgeschoss ziehen sie selber mit einem neuen Ortsgemeindebüro ein. Zudem wird sich die Wasserversorgung dort einmieten. In den oberen Geschossen und im südlichen Teil vom Erdgeschoss soll neuer Wohnraum an zentraler Lage entstehen. Die bald 60-jährige, gut intakte, Grundsubstanz des Gebäudes soll erhalten bleiben und mit diversen Umbau-, Sanierungsmassnahmen zukunftsfähig gemacht werden. Dies ist ein nachhaltiger Grundgedanke, welcher sich die Ortsgemeinde zum Ziel gesetzt hat. Das Gebäude wurde 1960 erstellt und hat bereits im Jahr 1990 eine umfassende Umstrukturierung erfahren. Um den heutigen Anforderungen bezüglich dem zeitgemässen Wohnungsbau gerecht zu werden muss der Bau mit einer Liftanlage, einer neuen Erschliessung sowie Terrassen zu den jeweiligen Wohnungen ergänzt werden. Im Verlauf eines Studienauftrages (Teilnahme von 4 Architekturbüros) wurden diverse Ansätze geprüft, wobei sich unser Vorschlag durchsetzen konnte. Damit der Eingriff im Bestand nicht zu gross wird, eine mögliche Anbindung an die später folgende Tiefgarage ermöglicht werden kann und attraktive Aussennutzflächen angeboten werden können, ist es unumgänglich, auf der nordwestlichen Seite den bestehenden Bau zu erweitern. In einer zweiten Etappe soll dann die Liegenschaft mit einer Tiefgarage und einem Neubau mit weiteren Miet-Wohnungen erweitert werden. 

  • location - Flums
  • investor - Ortsgemeinde Flums-Dorf
  • date - 2019 - Wettbewerb 1.Platz
  • status - in progress
  • m2 - 625 HNF