2020 / Alpkäserei Tannenboden

Die neue Sennerei ist westseitig an das bestehende Gebäude angebaut und wie die einstige Sennerei als Schaukäserei ausgelegt. Aus dem Restaurant Sennenstube wird über einen animierten Schaugang den Einblick in die Produktion und Verarbeitung gewährt. Zu der Käserei gehören ebenfalls neue Lagerungs- und Reiferäume der in der Sennerei hergestellten Produkte. In diese Räume ist der Einblick über eine Verglasung an der Fassade  von der Sonnenterrasse her möglich. Weiter verfügt die Gross-Sennerei über Lager- und Kühlräume sowie einen Verpackungsraum von welchem die Produkte dann ausgeliefert werden.

Die Fläche für die Produktion und Verarbeitung mit neu rund 140m2 wurde im Vergleich zur ehemaligen Sennerei verdreifacht, die des Käsekellers mit rund 230m2 gar verfünffacht. In der Alpkäserei sollen nun während der Sömmerungszeit rund 8‘000 Liter Milch pro Tag verarbeitet werden. Der Käsekeller bietet Platz für 12‘000 Käselaibe.

Das stattliche Volumen von 3‘200 m3 erstreckt sich über eine Grundfläche von 750 m2 und ist für den Besucher von aussen kaum wahrnehmbar. Einzig auf der südlich orientierten Sonnenterrasse und an der rückwärtigen Parkierung zeigt sich das Volumen über eine eingeschossige Fassade. Das Volumen verschwindet dann komplett im Hang und unter einem begrünten Flachdach. Diese Massnahme verursachte ein Aushubvolumen von rund 7‘000 m3.

Die Räumlichkeit der vorherigen Schaukäserei wird für die Erweiterung des Restaurants Sennenstube um rund 40 Sitzplätzen genutzt. Im Weiteren wurde für die integrierte Alpproduktevermarktung im Eingangsbereich des Restaurants das Buffet erneuert und mit einem Verkaufsraum erweitert.

Gleichzeitig mit dem Neubau dieser zentralen Schaukäserei realisierte die Eigentümerin, in demselben Gebäude weitere alpwirtschaftliche Raumbedürfnisse der Ortsgemeinde und der Wasserversorgung Flums-Grossberg.

Im 1. Obergeschoss befinden sich somit Aufenthaltsräume fürs Personal sowie Büro- und Sitzungsräumlichkeiten der Ortsgemeinde Flums-Grossberg und der Wasserversorgung. Für das zusätzliche Sennereipersonal ist im Dachgeschoss eine 4-1/2 Zimmerwohnung (Sennenwohnung) realisiert worden.

Dieser Oberbau ist vom massiven Unterbau (der Käserei) etwas zurückversetzt und analog dem bestehenden Alpgebäude in Holzbauweise erstellt. Das Holz lieferte der Eigentümer gleich selbst. Rund 150 m3 Holz wurden aus dem heimischen, eigenen Wald gewonnen und als Konstruktionsholz verbaut. Damit erhält das Gebäude das Label SCHWEIZER HOLZ.

  • location - Flums Grossberg
  • investor - Ortsgemeinde Flums-Grossberg
  • date - 2020
  • status - finished
  • m2 -